Architekturbüro Erich Bernard
Architekturbüro Erich Bernard

Erweiterung eines in einem vorherigen Projekt modernisierten Bürogebäudes zu wohnzwecken durch einen An- und Umbau

Das erste Bild zeigt ein moderniesiertes Bürogebäude, dass zu Wohnzwecken umgebaut wurde.

(Klicken aufs Bild für nähere Informationen zu vorherigem Projekt)

 

 

Ziel des aktuellen Projektes ist es das jetzige neu modernisierte Wohnhaus, um die 1,5-fache Fläche Richtung Süden zu erweitern. Dabei soll die angegliedere Lagerhalle zu einer Wohn- und Freiraumfläche umgenutzt werden.

 

Entstehen wird ein zweigeschossiger Anbau, der das Gesamthaus nach Süden öffnet und durch Spiel mit Licht und Glas den Blick aus verschiedenen Perspektiven und Positionen auf den Innen- und Außenbereich ermöglicht.

Die Brücke zum bestehenden Haus wird über eine innenliegende offene Treppe mit angeschlossener Galerie geschaffen. Ausgehend von der Galerie fällt der Blick auf die verschiedenen Wohnbereiche im EG und 1.OG der zweigeschossigen offenen Halle: im 1OG in Schlafzimmer und Fitnessraum, im EG in den Wohn- und Küchenbereich sowie den Freizeitbereich. 

Der Schlaf- und Fitnessbereich besitzt einen großen Balkon nach Süden. Schaut man vom Fitnessbereich ins EG, so kann man durch die großzügige Verglasung den Küchenbereich sehen. Die Küche wiederum öffnet sich galant in einen Loungebereich sowie ein innenliegendes Gewächshaus. Auf der anderen Seite des Gebäudes befindet sich der Freizeitbereich mit einem eingelassenen Heimkino, einem Billiardbereich sowie einem Pool mit angegliedertem Whirlpool von dem aus die Kinoleinwand bei Bedarf mit genutzt werden kann.

 

Das Wohnkonzept einer Symbiose von Innen- und Außen, Transparenz, Offenheit und dennoch Gemütlichkeit wird baulich durch eine Pfosten-Riegelkonstruktion unterstrichen. Diese verläuft von Osten nach Süden und mündet im Westen in eine 6,5m hohe Glasfassade ohne Glassprossen. Die Konstruktion fußt auf Betonsockeln und endet in einem von Säulen getragenen Ringanker. Das Dach des Anbaus wird von 7m hohen Säulen abgetragen. Dadurch, durch die Panoramaglasfront und durch die Öffnung des ursprünglichen Hauses über die innenliegende Treppe mit Galerie ist ein lichtdurchfluteter Anbau gelungen, der das von Süden kommende Licht bis ins ursprüngliche Haus hinein fallen lässt.

 

Jeder Bereich des Anbaus öffnet sich zum Garten hin und lässt Innen- und Außenbereich spielerisch verschwimmen. 

Die Außenalage ist als ein mit Wasserspielen durchzogener Gartenbereich geplant inkl. außenliegendem zweiten Pool sowie Poolhaus mit integrierter Sauna.

 

Architekturbüro

Dipl.Ing. Erich Bernard

Kleindienstweg 2

36396 Steinau an der Straße

Kontaktieren Sie uns einfach unter

 

+49 6663 91 92 93

oder +49 152 527 617 47

oder info@architektur-eb.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Architekturbüro Erich Bernard